10 Jahre BLO-Ateliers | Berliner Woche, Juni 2014

„Viel Kunst, viel Handwerk und eine alternative Musikkultur sind in der Kaskelstraße 55 zu finden. Am 17. Mai öffnet die dort angesiedelte Ateliergemeinschaft ihre Türen und lädt die Öffentlichkeit ab 14 Uhr zum Besuch ein. Seit zehn Jahren nutzt der Verein Lockkunst das ehemalige Gelände des Bahnbetriebswerks Berlin Lichtenberg Ost (BLO). Unter dem Namen BLO-Ateliers haben Künstler dort Arbeitsräume eingerichtet. Zwischen 14 und 20 Uhr zeigen sie in diesen Räumen am Tag der offenen Tür verschiedene Werke der Malerei, der Fotografie, des Siebdrucks, der Bildhauerei und daneben auch Beton- und Feuerarbeiten. Zudem gibt es zwischen 14 und 18 Uhr Workshops zum Bau von Bögen und Bumerangs, einen Super-8-Filmworkshop sowie die Einweisung in die Maltechnik mit Wachs und Farbpigmenten, die sogenannte Enkaustik. Bis Mitternacht gibt es an verschiedenen Orten des Geländes ein vielfältiges Unterhaltungsprogramm zu erleben – zum Beispiel eine Theaterperformance, eine Feuershow und Livemusik. Weitere Informationen unter www.blo-ateliers.de.“

Diesen Artikel können Sie auch als .pdf herunter laden

Berliner-Woche_-10-Jahre-BLO-Ateliers_2014-04-30