Tag der offenen Tür 2017 – Kunst und Kultur in den BLO-Ateliers

Tag der offenen Tür 2017, Flyer Frontseite

Auch dieses Jahr öffnet der „bunte, lebendige Ort“ – die BLO-Ateliers – seine Tore zum Tag der offenen Tür.
Und weil es bei uns jedes Jahr ein bisschen anders zugeht, wird es auch dieses Mal wieder spannend.

Feiern Sie mit uns ein rauschendes Fest und erleben Sie die Vielfalt und Qualität der im BLO entstandenen Arbeiten.

Liebe Gäste, man kann nur außerhalb des Geländes parken. Bitte nutzen Sie die öffentlichen Verkehrsmittel. Nur 2 Minuten Fußweg vom S-Bahnhof Nöldnerplatz.


Offene Ateliers ab 14:00 Uhr

Hexenhaus

Michael Schaffner: Siebdruck
Zoltan Kunckel: Skulptur
Kerstin Großkopf: Schnittgestaltung
Gyu Jun: Textildesign
Irina Novarese: Installation

Kantine

Constance Schrall: Malerei
Mika Clemens: Malerei
Johannes Buchholz: Zeichnung
Dachil Sado, Susan Azizi, Omer Alshaer:
Multimedia
Almut Müller: Installation
Thomas Knof: Malerei

STM

Sabine Alex: Analogfotografie

Gießerei

Hanaa El Degham und Mohamed Khoudir, Gemeinschaftsprojekt „NUZHA“
Till Gruhl: Stein und Guss

Lokschuppen

Alexander Dammeyer und Thomas Seyffert – St37: Atelier für Eisen- und Feuerarbeiten
Marcel Caspers: Special Effects
Jörg Reinhard: Möbel und Objekte
Simone Klag: Bildhauerei

Villa Separatista

Cornelia Es Said: Malerei
Ulrich Westphal: Fotografie
Daniel Vogel-Essex: Bambusfahrräder

artkitchen

Selda Atlas-Temür: Fotografie und Lyrik

Performances

20:30 h st37 Open Space Performance

Führungen

15:00 Uhr, 16:00 Uhr, 17:00 Uhr
Treffpunkt: BLO-Infostand am Eingang

Unterhaltung für Groß und Klein

Rondell

Electrolounge / Ambient / Downbeats
15:00 – 17:30 h B. Ashra
17:30 – 20:00 h Y-Luna
20:00 – 22.00 h Cerval – Producerset

„Straßenmusik“

16:00 Desmond Garcia
17:00 Ax’N’Ben
18:00 The Hans

Workshops

15:00 – 18:00 h Riesenseifenblasen Agnieszka, staunen und mitmachen

15:00 – 18:00 h Filmeffekte verstehen Dr. Jones Lab z.B. „Kotzen im Strahl“: Anhand eines Versuchsaufbaus können die Gäste ausprobieren, wie mit Hilfe von Kamerawinkel und technischer Armaturen die Illusion von Erbrechen beim Film entsteht. Voraussetzung ist ein eigenes Smartphone oder eine Kamera.

15:00 – 20:00 h Bamboo Bike Workshop: Bambusfahrräder bauen in der Ozon Cyclery.

16:00 – 20:00 h Mobile Dunkelkammer (STM)
Wie in einem Fotoautomaten lassen sich die Besucher vor Ort analog porträtieren. Das Foto wird in der Dunkelkammer im Studio von Sabine Alex entwickelt und die Besucher halten anschließend ihr individuelles Schwarz-Weiß-Foto in den Händen. Unkostenbeitrag: 15,00 €

Garagenkino

19:30 h Filme
Terra (Russland, 16mm) und
Urbs (Tokio, Super 8 und Video)
von Johan Robin und Harald Ansorge nach dem symphonischen Hörstück in drei Sätzen „Cosmicus“ von Harald Ansorge

Kantine

ab 22:00 h Electro / Techno / Dance / Deep House
22:00 – 23:30 h Robert Templa
23:30 – 01:00 h Y-Luna
01:00 – 02:30 h Mateng (live)
02:30 – open end: DJ X-Luz
Lichtinstallationen von Tom Wölke


Übersicht / Geländeplan

Zum Download als .pdf (796 kb) bitte hier klicken – Link öffnet in neuem Fenster/Tab.