Stadtlichter. Internationale Filmnächte in Berlin 2018

Stadtlichter am 30. Juni bis 1. Juli in den BLO Ateliers

Stadtlichter belebt mit sorgfältig kuratierten Film- und Kulturprogrammen Städtepartnerschaften. An besonderen Orten treffen lokale Künstler*innen auf internationale Kunst aus der jeweiligen Partnerstadt. Dank Publikumsgesprächen, regionalen Köstlichkeiten und Konzerten entstehen interkulturelle Begegnungen. 2016 startete Stadtlichter das erste Berliner Kulturangebot, das das Medium Film in Verbindung mit städtepartnerschaftlichen Beziehungen bringt, sehr erfolgreich in Lichtenberg unter dem Motto: Sieben Partnerstädte. Sieben Termine. Sieben Orte. Die Schirmherrschaft übernahm Birgit Monteiro, die ehemalige Bezirksbürgermeisterin von Berliner-Lichtenberg

Stadtlichter belebt mit sorgfältig kuratierten Film- und Kulturprogrammen Städtepartnerschaften. 2018 findet erstmalig in Kooperation mit KINK* Kino und Lockkunst e.V. ein zweitägiges Festival zu Lichtenbergs Partnerstädten statt. Diese sind: Hoan Kiem Hanoi (Vietnam), Kaliningrad (Russland), Jurbarkas (Litauen), Margareten Wien (Österreich), Białołęka Warschau (Polen), Hajnówka (Polen), Mubukwana Maputo-Ka (Mosambik).

Es gibt Filme, Live-Musik, eine Fotoausstellung u.v.m.. Infos zum Programm bald auf www.stadtlichter.berlin.

Stadtlichter Festival wird gefördert vom Bezirkskulturfonds Lichtenberg, aus Sondermitteln der BVV Lichtenberg sowie über die Kulturförderung von Plakat-Kultur. Außerdem sponsored by VietinBank.