Berliner Woche 30.06.2021 – Noch keine gesicherte Perspektive für die B.L.O. Ateliers

Berliner Woche 30.06.21: unsichere Perspektive für die B.L.O. Ateliers

Die Zukunft der B.L.O. Ateliers an der Kaskelstraße 55 ist noch immer nicht gesichert.

Bernd Wähner berichtet in der Berliner Woche in einem ausführlichen Artikel über die unsichere Zukunft der B.L.O. Ateliers, aber auch über die starke Unterstützung, die die Künstler*innen-Gemeinschaft erfährt:

„Der Mietvertrag, den die B.L.O.-Ateliers mit der Bahn abschlossen, läuft bis 2024. Doch inzwischen gibt es Zweifel, ob danach alles beim Alten bleiben kann. Die Bahn hatte dem Senat zwar angeboten, das Gelände an ihn zu verkaufen. Und dieser hatte das sogar vor. Doch dann zog die Bahn das Angebot zurück. Sie prüft derzeit alle ihre Grundstücke im Rahmen ihrer Infrastrukturoffensive daraufhin, ob sie die Flächen nicht für eigene Zwecke benötigt. Hinzu kommt, dass die Bahn den benachbarten Bahndamm voraussichtlich ab 2022 sanieren will. Dazu benötigt sie eine Fläche für ihre Baustelleneinrichtung.“

Link zum Artikel von Bernd Wähner

Pdf-Datei zum Download