B-LOCK

B-Lock Kurzbeschreibung
B-lock ist ein Tanz- und Bewegungsfestival, das einmal im Jahr in den BLO-Ateliers stattfindet. Geboten wird ein reichhaltiges Kursangebot verschiedener Tanz- und Bewegungsdisziplinen unter der Anleitung professioneller Künstler. Angesprochen werden alle Menschen, die ihren Körperausdruck bewusst wahrnehmen und verbessern möchten, wobei sie eine Affinität zur Bewegung und/oder zum Tanz mitbringen sollten. Sowohl Anfängern als auch Personen mit Vorerfahrung wird beim B-Lock Festival die Möglichkeit geboten, verschiedene Formen des Körperausdrucks kennenzulernen und zu erproben.
Das B-Lock Festival versteht sich als Vernetzungsraum zwischen Lichtenberger Kiezbewohnern und den Künstlern der BLO Ateliers. Unter dem Motto Begegnung duch Bewegung bereichert das B-Lock Festival das Angebot in Lichtenberg im Bereich Körperausdruck und schafft Austauschmöglichkeiten zwischen Menschen verschiedener Herkunft.

2009 B-Lock
B-lock gewährt Einblick in verschiedene Arten der Körperarbeit, in Theater- und Performancetechniken. Angesprochen sind alle Menschen, die ihren Körperausdruck bewusst wahrnehmen und verbessern möchten, als auch Bewegungsorientierte (Darstellende) Künstler. Sowohl Anfängern als auch Personen mit Vorerfahrung wird beim B-Lock die Möglichkeit geboten, verschiedene Formen des Körperausdrucks kennenzulernen und zu erproben. Eine Begeisterung für Performance-Kunst, Bewegung und/oder Tanz sollte vorhanden sein. Unser B-Lock Finale findet am 24.5.09 statt. Alle Workshopsleiter und Teilnehmer sind eingeladen, die abendliche zu betreten und das Erlernte direkt auszuprobieren Open-Stage.

Träger der Initiative:
BLO Ateliers, Lockkunst e.V.

Kuratorinen:
Alice Masprone
Maria Reyes Pérez
Sabine Conlin

Mit freundliche Unterstützung von MIME CENTRUM BERLIN
Kooperationspartner: KUNSTGUT

2008 B-Lock
Nach erfolgreichem Gelingen und mithilfe des Feedbacks der Teilnehmer des Pilotprojektes 2007 konnte das Angebot des B-Lock 2008 optimiert werden. Es umfasste Oriental Shiva Fusion, Tuning to Space, Capoeira Angola and Dance, Kontaktimprovisation, Tango, Physisches Theater, Taiji (Yang-Stil), Keulenswinging, Akrobatik-Melange.

2007 B-Lock (Pilotprojekt)
Tanz Traum, Körperasudruck und Improvisation,
Taiji (Basis), Szenographie Visuals, Body Mind Centering, Physical Dialogue (Tanzimprovisation), Chi-Gong, Orientalischer Tanz-Percussion, Escrima, Butoh, Keulenswinging. Zusatzangebot: Offene Performance LAB KPK