BLOland

MENTAL ZIRKUS präsentiert am 5. und 6. Oktober 2007 B.L.O.Land-Festival auf ehemaligem Bahngelände

Zeitgenössischer, europäischer Kunst und Kultur Austausch.

Dieses Jahr fand auf dem Gelände der B.L.O. Ateliers und Lockkunst eV. ein besonderes Festival statt, das über die üblichen Aktivitäten auf dem B.L.O. Gelände hinaus ging und zu einem interkulturellen Austausch vieler Künstler von außerhalb führte.
Der Mental Zirkus präsentierte in Zusammenarbeit mit den B.L.O. Ateliers und Lockkunst eV. das B.L.O Land Festival.

Der Mental Zirkus hatte im März 2006 eine zweitägige Veranstaltung im Veranstaltungszentrum Supamolly. Dies war nun die zweite Veranstaltung an anderem Ort, wieder mit Schwerpunkt Artistik, Avantgarde, Performance.

Motto des Festivals:

Angelehnt an den Global Village Gedanken gab es im „B.L.O. LAND“ verschiedene Länder, Städte und Dörfer (die durch die unterschiedlichen Veranstaltungsorte repräsentiert wurden), wo Künstler
unterschiedlicher Länder zusammen ein Festival gestalteten.

Berlin Lichtenberg

Wir möchten zeigen, das der Bezirk Berlin Lichtenberg auch ein anderes Gesicht hat und den Austausch von Kunst und Kultur auf internationaler Ebene fördert und nicht nur mit rechtsradikalen
Übergriffen Schlagzeilen macht.

Besonderheiten des Festivals:

Ein nicht kommerzielles buntes Fest ohne die Farbigkeit genau zu definieren.
Das Festival war international wie national offen und bot viel Platz mitten in der Stadt Berlin, wo sich alle beteiligten Künstler in einer geschützten Zone ausdrücken konnten.
Durch das Festival wollten wir zum einen den Künstlern von Lockkunst e.V. die Möglichkeit geben, an einer internationalen multidisziplinären Veranstaltung teilzuhaben und mit ausländischen Künstlern in
Kontakt zu treten, um dann die Ergebnisse auf dem Festival der Öffentlichkeit zu präsentieren.

Bilder-Galerie zum Kunstfestival BLOland: