„Bunch of Kunst“ – Filmvorführung und Diskussion

Filmvorführung und anschließendes Gespräch mit der Regisseurin Christine Franz und Michail Stangl vom Boiler Room – am Mttwoch, den 21.11.2018 um 20 Uhr

Bunch of Kunst - a film about Sleaford Mods

ZUM FILM:

Die Post-Punk-Band Sleaford Mods bezeichnen sich selbst als „alte Männer“, der Slang-Gesang zu betont simplen Beats gleicht eher einem lauten Schimpfen, die Bühnenshow kultiviert eine minimalistische „Scheißegal-Haltung“ und sämtliche Bandangelegeinheiten werden selbst oder im engen Freundeskreis erledigt – trotzdem (oder gerade deswegen) ist das Duo aus Nottingham auf stetigem Erfolgskurs.

Das liegt vor allem daran, dass Bandleader und ehemaliger Schlachthof-Arbeiter Jason Williamson und Beatmaker Andrew Fearn sich Themen widmen, die nicht gerade zu den zentralen Anliegen der britischen Musikindustrie gehören:

Arbeitsamtbesuche und Sozialhilfeanträge, die Conservative Party, mediale Scheinwelten und prekärer Lebensalltag, der bei aller Wut vor vitalem Humor strotzt. Der Film begleitet die Sleaford Mods über zwei Jahre vom Moment erster Erfolge bei der klassischen Ochsen-Tour durch die Pubs englischer Kleinstädte über das wachsende Interesse an ihren Songs nach „Divide & Exit“ bis zur ‚Adelung’ durch Promi-Fan Iggy Pop und den ersten großen Auftritt beim Glastonbury Festival.

  • Wann: Mittwoch, der 21. November um 20 Uhr
  • Wo: Kantine

Mehr zum Film:
www.bunchofkunst.com
Trailer:
bunch of kunst – youtube