open call Archiv

HIER & JETZT:Connections – OPEN CALL 2022

OPEN CALL: für Künstler:innen im Exil, Austausch- und Residenzprojekt in den B.L.O. Ateliers  HIER & JETZT:Connections (HUJ:C) ist ein von Künstler:innen für Künstler:innen organisiertes Austausch- und Residenzprogramm. Das Projekt richtet sich an internationale Künstler:innen im Exil, die in Berlin leben und einen Ort für ihre künstlerische Produktion suchen. Die Initiative HIER & JETZT:Connections definiert Exil als den unfreiwilligen Verlust des sozialen Kontextes und der Arbeitsumgebung im Herkunftsland auf unbestimmte Zeit. Das Projekt wird durch eine Reihe von Vorträgen, Workshops und Diskussionen ergänzt, die von Künstler:innen, Expert:innen und Forscher:innen gehalten werden, um einen Raum für Dialog, gegenseitiges Lernen und Verständnis zu schaffen. Einsendeschluss: Sonntag, 13. Februar 2022 Informationen + Formulare auf Deutsch, Englisch, Französisch  HIER & JETZT: Connections wird gefördert aus Mitteln des bezirklichen Integrationsfonds des Bezirks Lichtenberg von Berlin / Fachbereich Kunst und Kultur. Der Integrationsfonds ist eine Maßnahme des Gesamtkonzepts zur Integration und Partizipation Geflüchteter des Senats von Berlin.

HIER & JETZT: Connections Winterprogramm

Vortrag der Kuratorin und Kunsthistorikerin Lisa Parola Donnerstag 11.02.2021 @ online - auf english Informationen und Details hier

Ausstellung von 26.02 bis 12.03.2021 im Aussenbereich des Museum Lichtenberg im Stadthaus Türrschmidtstr. 24 – 10317 Berlin Eröffnung Freitag 26.02.2021 – 16.30 bis 20.00 Uhr Performances Freitag 26.02 und 12.03.2021 mit DIE KOMPANIE Filmvorführungen am Freitag 5. Marz – 19.00 Uhr im Museumshof  Informationen und Details hier

Die Ausschreibung richtet sich an Künstler:innen im Exil, die in Berlin leben und einen Arbeitsort in professioneller Gemeinschaft suchen. Die künstlerische Initiative HIER & JETZT: Connections (HUJ:C) definiert Exil als den Verlust der Arbeitszusammenhänge und des sozialen Kontexts im Herkunftsland auf ungewisse Zeit.

Die Residenz wird ergänzt durch eine Reihe von Vorträgen, Workshops, und Gesprächen mit Expert:innen und schafft so eine Plattform, die als gegenseitigen Kunst-, Lern- und Kommunikationsraum dient. Ausgewählten Bewerber:innen können in den B.L.O. Ateliers, in Berlin, für drei Monate arbeiten und erhalten pro Residenzperiode ein Budget von 500 € für Produktionskosten.

Bewerbungsschluss ist Sonntag, 28.Februar 2021

Informationen und Details hier (deutsch, english, französisch)