Tagesspiegel Leute Lichtenberg 19.04.2022

„Am Nöldnerplatz, auf dem ehemaligen Bahnbetriebswerk Berlin-Lichtenberg-Ost, befinden sich die B.L.O.-Ateliers. Dort nutzen Künstler*innen eine der letzten Freiflächen Lichtenbergs zum kreativen Schaffen. Besitzerin des Geländes ist die DB Netz AG.

Dort arbeiten etwa 100 Menschen in Kunstateliers, Werkstätten, Manufakturen oder sozialen und kulturellen Initiativen. Mieterin ist der Verein Lockkunst e.V. Wie zuvor berichtet, bangt der Verein um seinen Verbleib, da der Mietvertrag 2024 ausläuft.

Nun gibt es gute Neuigkeiten: Die DB Netz AG, die zur Lagerung von Baustellenschutt ab 2022 eine Baustelle auf einer von Eidechsen beherbergten Trockenwiese einrichten wollte, hat ihre Baustellenpläne zurückgezogen. Das heißt, das ökologische Projekt „Trockenwiese“ und die Eidechsen können vorerst weiter wachsen und gedeihen.“

Der gesamte Beitrag von Tagesspiegel Leute kann hier nachgelesen werden.