Erstes Salongespräch: “Quo vadis? Paul und Paula-Ufer”

krautART-ARTspace-Salongespräch-Nr1-Paul-und-Paula-Ufer

 

Salongespräch: “Quo vadis? Paul und Paula-Ufer”

am Montag, den 5. November 2018 ab 19 Uhr
im krautART ARTspace, Lückstr. 11, 10317 Berlin

Der Alternativplaner Carsten Joost (planungsagentur.de) im Gespräch mit dem Aktivisten Florian Hackenberger und Kulturwissenschaftler lver Ohm – und natürlich mit dem Publikum – über die zukünftige Entwicklung der wunderbaren Rummelsburger Bucht am Paul und Paula-Ufer.

Quo vadis? Sozialer Wohnungsbau und Kiezkultur oder Coral-World-lnvestment-Wohnbetongold?
Sollen landeseigene Grundstücke an private Bauträger verkauft werden?

Der Eintritt ist frei.


Während der Veranstaltung wird natürlich auch die laufende Ausstellung zu sehen sein.

KünstlerInnen:

Die Eröffnungsausstellung „Kunstsalon Vol.1“ wird drei Wochen zu sehen sein. Die Finissage findet am Samstag, den 17.11. statt. Die Öffnungszeiten sind Di, Mi, Do von 14 – 20 Uhr.

Für Dezember ist bereits das Weihnachtsspecial „Betreten auf eigene Gefahr“ geplant.