„ISLAND“ – Lesung des Autors Arthúr Bollason in der Kantine

 

Arthur Bollason - Foto Bollason

Arthur Bollason – Foto Bollason

„Island“ – Lesung des Autors Arthúr Bollason

Am Freitag, den 3. Mai um 19.00 Uhr in der Kantine der B.L.O. Ateliers

Cover zum Buch Island - Foto Mana-Verlag

Cover zum Buch Island – Foto Mana-Verlag

Der isländische Schriftsteller Arthur Bollason liest aus seinem Buch „ISLAND“ und gibt einige (unterschiedlich seriöse) Insidergeschichten von Land und Leuten zum Besten

Auch wenn Island seit dem großen Touristenboom in aller Munde ist, kennen nur die wenigsten die landschaftliche und kulturelle Vielfalt der faszinierenden Insel am Polarkreis.

In seinem reich bebilderten Länderporträt „Island“ geht der isländische Autor Arthúr Bollason nicht nur darauf ausführlich ein, sondern schildert auch, was das Land sonst noch ausmacht. Er berichtet von der frühen Besiedlung durch die Wikinger, zeichnet den Weg Reykjavíks vom Dorf zur Metropole des Nordens nach, begleitet die Inselbewohner bei ihrem Freiheitskampf und bringt uns ihre Eigenheiten nahe. Und ganz in der isländischen Erzähltradition verwebt er dabei historische Fakten und nordische Mythen.

Bollasons Buch hat in den deutschen Medien großen Anklang gefunden. So schrieb der Autor und Journalist Tilman Spreckelsen:

„Und während derzeit die Insel von Touristen aus aller Welt überschwemmt wird, ist dieses Buch zwar ein nützlicher Begleiter für Reisende. Eigentlich aber möchte man es im Lehnstuhl lesen, zu Hause, und sich ohne Ablenkung den Geschichten überlassen“
(Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung).

Und Till Bartels schrieb auf stern.de:

Das ist nicht noch ein weiteres Buch über das Trend-Reiseziel am Polarkreis, sondern  d a s  Island-Buch… Denn der Isländer Bollason kennt sein Land bis in die entlegenste Fjordspitze hinein, weiß um seine teilweise skurrilen Bewohner und versteht äußerst unterhaltsam zu erzählen.“ 

 

Link zu Buch und Verlag: https://mana-verlag.de/autoren/arthur-bjoergvin-bollason/