Veranstaltungen & Workshops im August 2021

*OH!Queer* #3 - D'Andrade - Freitag 20. August

20/08/2021 ⋅ 18:00

Freitag 20. August – von 18.00 bis 20.00 Uhr *OH! Queer* lädt Sie zu einer Nacht und Gespräch mit D'ANDRADE

Der Eintritt ist frei, ein tagesaktuelles, negatives Covid 19 Testergebnis ist erforderlich.

D'Andrade ist ein nicht-binäres Musiker, Dichter und Autor, deren konzeptioneller Ansatz auf Afro-Futurismus und dekoloniale Theorie sich orientiert, sowie auf die Entwicklung investigativer Arbeiten, Neuen- und und Gegenerzählungen mittels Sound-Design, Codierung, Archive und Begegnungen. Es arbeitete an einer Kooperation, die pädagogische Prozesse, Technologie und Mediation mit dem Fokus auf Moderation einbezieht. Ihr Arbeitsforschung begann mit dem Projekt Uncultivating Classes, das an der Bundesuniversität von Rio de Janeiro entwickelt wurde und eine selbstorganisierte Studentenbewegung schuf, um neue Ansätze für Queer BPoCs im akademischen Kontext zu denken. D'Andrade hat das interdisziplinäre Festival Jardim Suspenso in Brasilien mitkuratiert, das einen nachhaltigen gemeinschaftlichen Heilungsprozess durch Klang, Kunst und Performance in den Favelas aufbaut. Seine Arbeiten wurden an internationalen Orten sowie in Berlin in Sophiensaele, Feld Fünf und nGbk ausgestellt. Im Jahr 2020 gründete D'Andrade das Soloprojekt Noise Vivarium durch das Programm Durchstarten Berlin, das auf offenen Workshops mit Klangexperimenten, Dekolonialität und Natur basiert. Ihre aktuelle Forschung konzentriert sich auf das Projekt Onomatopia, das für den Masterstudiengang Art in Context an der Universität der Künste Berlin entwickelt wird, durch Klang, Poesie und digitale Spiele. *OH! Queer*

Die B.L.O. Ateliers – LockKunst e.V. präsentieren in Zusammenarbeit mit den Künstler:innen Ramin Parvin und Irina Novarese ab Juni 2021 eine monatliche Reihe von 6 Veranstaltungen mit geladenen Berliner Künstler:innen aus dem cross-kulturellen, queeren Kontext. Sie bieten dem Lichtenberger Publikum eine außergewöhnliche, vielseitige Plattform um Neugierde auf queer-künstlerische Ausdrucksformen zu wecken.

Zu den queeren Darbietungen aus den Bereichen Musik, Performance, bildende Kunst und Aktivismus kommen die Akteure mit dem Publikum ins Gespräch. Die Vorstellungen finden in der Kantine und im Garten der B.L.O. Ateliers statt. Der Eintritt ist kostenlos, um Voranmeldung wird gebeten.

Zu der Veranstaltungsreihe konnten die B.L.O. Ateliers DJ Ipek (Musik), Prince Emrah und QueerBerg (Kollektiv – Performance, Tanz), Real Madrid (Kollektiv – Bildende Kunst), D’Andrade (bildende Kunst) u.A. als Gastkünstler:innen gewinnen.

*OH! Queer* ist gefördert durch Bezirkskulturfonds Lichtenberg, Berlin.