Kiez Archiv

Suppe&Mucke – kein Straßenfest 2019

Suppe & Mucke findet dieses Jahr auf dem Gelände der B.L.O. Ateliers statt: am Samstag, den 5. Oktober 2019 ab 14 Uhr - wie immer für umme & draussen! Ab 22 Uhr geht es drinnen musikalisch weiter, mit einer kleinen Soli-Spende am Einlass. Dieses Jahr gibt es keine klassischen Stände, sondern die Initiativen nutzen die begrenzte Fläche für Workshops, Mitmach-Projekte, Kinderfest und von den Projekten selbst gestaltete Räume. Zu den Mitwirkenden gehören: #200Häuser I A100 stoppen I Arbeitsweg e.V. I arch.id I Bucht für Alle I Gerechter Welthandel I Kollegen 2,3 I Schenkladen I Sperrtechnik Sport e.V. I Stadtboden Stiftung I Stadtteilbüro Friedrichshain I Vetomat I Volksentscheid Transparenz Wir freuen uns auf euch! PROGRAMM (Outdoor) 14.00 SUPA STAR SOUNDSYSTEM (HipHop/Funk, Worldmusic) 15.00 RÄUME BEHALTEN, RÄUME GESTALTEN (Diskussion) 16.30 SOLO PÁJAROS (Mestizo, Reggae) 17.30 PLEASURE TRIPS (Indie Rock, Proto-Punk) 18.30 GUVI BOSCH (HipHop, TripHop, MPC) 19.30 KNOCKOUT KNOB & GUESTS (Electro-Pop-Session) 20.30 DJ MEGAOHM (60/70ss, Disco/Funk, Rhythm’n’Blues) APRÉS SOUP (Indoor) 22.30 KOMMA KLAUS (Puppen-Musik-Theater) 23.15 TUNEUP SOUND COLLECTIVE (Funk, Jazz, Elektro) 00.45 OSTBERLIN ANDROGYN (Rap, Trap) 01.30 MOONWALKA (HipHop/Funk, Tropical, Bassmusik) 04.00 SERAPHIM (Tropical/Worldmusic, Bassmusik/Dubstep)  

AUF EMPFANG / Radio Open Air Theater von K.I.E.ZToGo

  AUF EMPFANG / Radio Open Air Theater von K.I.E.ZToGo 16. / 17. / 18. Mai 2019  – 17 Uhr: Prerower Platz vor dem Linden-Center 24. / 25. / 26. Mai 2019 – 17 Uhr: Platz am S-Bahnhof Wartenberg (Ausgang Am Berl) Eintritt frei! Sitzplatzreservierung möglich unter: zeitfunk@kieztogo.de oder 030/30347694 Straßentheater in Hohenschönhausen - Stimmen aus dem Gestern und Heute Radiomoderatorin Frau Fröhlich ist mit ihrer Live-Show „Welle Zeitfunk“ nur zufällig im Bezirk Hohenschönhausen, denn sie begleitet zwei Wellenforscherinnen bei ihrer Arbeit. Die beiden sind im Hohenschönhausener Äther auf der Suche nach Geräuschen aus der Vergangenheit. Die anfänglich hochwissenschaftliche Sendung nimmt jedoch bald eine ganz andere Wendung: Das Empfangsfeld verwandelt sich in ein Sendefeld, in dem Stimmen aus dem Gestern und Heute das Wort ergreifen. Die Körper der drei Protagonistinnen werden zu Sprachrohren für Wünsche, Anliegen und Träume der ehemaligen Dorfbewohner, der alleinerziehenden Mütter, der aus der Fremde dazu Gezogenen, den ersten Bewohnern des Neubauviertels und der Jugendlichen. Wie klingt Hohenschönhausen? Seien Sie live dabei! Die unterschiedlichen Sounds, die Stimmen und die Musik lassen den Zuschauer nicht nur in die Vergangenheit und Gegenwart hineinhören und -spüren, sondern auch in die mögliche Zukunft des Bezirks. Die einstündige, unterhaltsame Performance spielt auf öffentlichen Plätzen und lädt Zuschauer*innen jeden Alters ein - zum Stehenbleiben, Hinsetzen und Zuhören. Eine Theatershow nicht nur fürs Auge, sondern auch fürs Ohr! Die Produktion AUF EMPFANG ist aus Gesprächen mit Menschen verschiedener Generationen entstanden, die den Ensemblemitgliedern von K.I.E.Z. ToGo von ihrem Leben und ihrem Alltag in Hohenschönhausen erzählt haben. Aus den gesammelten Geschichten und Themen entwickelte das Kollektiv das Stück, dass sich mit der Frage beschäftigt: Welche Spuren hinterlassen wir mit unserem Zusammenleben im „Äther“ eines Ortes? Durch was prägen wir unser Lebensumfeld? Und welche Rolle spielt die Geschichte eines Ortes heute für die Bewohnerschaft? Das Theaterkollektiv K.I.E.Z. ToGo schafft Gelegenheiten und Räume, in denen Menschen durch ein gemeinsames Erlebnis miteinander ins Gespräch kommen. In ihrer aktuellen Produktion AUF EMPFANG über das Hier und Jetzt, das Gewesene und das Zukünftige des gemeinsamen Lebensortes. Mehr http://www.kieztogo.de/ Mit Yvonne Johna, Katharina Kwaschik, Friederike Pöschel Regie/Dramaturgie Christiane Wiegand Bühnenbild Claire Terrien Kostümbild Birgit Stoessel Musik & Sounddesign Nico Selbach Regieassistenz Stephan Schröder Kostümassistenz Pauline Stockmann Tontechnik Tristan Pundt Grafik Henrik Focken Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Kerstin Böttcher Gefördert durch das Bezirksamt Lichtenberg/Amt für Weiterbildung und Kultur/FB Kunst und Kultur, die BVV Lichtenberg und die HOWOGE und in Kooperation mit dem Lockkunst e.V., der Anna-Sehgers-Bibliothek, dem 360° - Raum für Kreativität! ein Projekt des Klinke 94 e.V., dem Kietz für Kids e.V. und dem VaV e.V. Pressekontakt Kerstin Böttcher | presse@kieztogo.de | Tel. 0163 57 36 101

Das STK-Türchen im Begehbaren Kiezkalender

Am Samstag 1. Dezember um 17 Uhr startet wieder der begehbare Weihnachtskalender. Unser Türchen geht am 4. Dez. in der Kantine der BLO-Ateliers auf!

Wir haben uns da was überlegt, das hoffentlich alle kleinen und großen, jungen und alten Besucher*innen begeistern wird.

Konzert mit STOCK und Olive Yahh in der Klavierwerkstatt Rummelsburg

Genießt den Ausklang des Wochenendes mit einem Glas Wein und insprierender Klaviermusik der beiden großartigen Musiker STOCK und Olive Yahh. Das Programm reicht von minimalistischer Klavierimprovisation über Jazz-Standards bis hin zu emotionalem Soul / Hip Hop / Vaporwave. Lasst euch überraschen.

Sonntag 07.10.2018
Einlass 18:30 Uhr | Beginn 19 Uhr
Eintritt: Spende

„Auf Empfang“ – Ein Radio Open Air Theater von K.I.E.Z. ToGo

wer die neue K.I.E.Z. ToGo- Produktion, diesmal in Hohenschönhausen!, erleben möchte, der/die sei herzlich eingeladen zu einer unserer nächsten vier Vorstellungen.

Zieht euch warm an und bringt euch gegebenenfalls auch ein warmes Getränk mit. Wärmende Decken bei zu kaltem Herbstwind haben wir vor Ort da.

Tag des guten Lebens im Kaskelkiez?

Die Grundidee sieht im Groben so aus:
Am Tag des guten Lebens wird ein ganzer Kiez zum Gemeingut, das von der Anwohnerschaft gemeinsam mit der organisierten Zivilgesellschaft und den Kulturakteuren „von unten regiert“ wird – nach selbst entworfenen Konzepten des guten Lebens.

Am 27.9.2018 um 19 Uhr.

Eröffnung der ersten Tür beim begehbaren Kiezkalender 2017

The Firebugs – ein Zusammenspiel von Feuer und Theater mit einzigartigen Bildern.

Vom 1. bis 24. Dezember 2017 öffnet sich jeden Tag pünktlich um 17 Uhr ein Fenster oder eine Tür eines Hauses in den Straßen in unserem Kiez.

Die einzelnen Charaktere von The Firebugs nehmen die „klassischen Feuer-Tools“ zum Untermalen der Thematik und setzen sie durch gezielte Specials mit Pyrotechnik und Stuntelementen auf der Bühne um.