2019 Archiv

BLUES BUMPS #5

DUSTOWN & East Side Delta join forces for a crazy final bash to salute 2019 on Dec 20th 2019 from 9.00 pm
SPLIFF ‚N‘ RIFF #3 and BLUES BUMPS #5 will twist, shake and melt together with a mouth-watering lineup!

Unter Palmen ein U-Boot. Ausstellung in der Villa Heike

Kunst reflektiert transnationale Perspektiven, neue Beziehungen und die Geister eines Ortes. Eröffnung Samstag, 7.12.2019 um 16 Uhr. Ausstellung von 8. bis 22.12.2019.. Öffnungszeiten Sa – So von 13 – 19 Uhr und nach Vereinbarung. Finissage Sonntag 22.12.2019 um 16 Uh

Anna Morley – “Visceral” release

Friday 29th November 2019, 9pm

Anna Morley will release her fifth album entitled “Visceral” in cooperation with BLO-Ateliers Lockkunst e.V.

The music of “Visceral” will be presented live by a five-piece ensemble, accompanied by visuals and a dance performance. CD’s will be available, produced with plastic-free, recycled material and showcasing artwork by Irish fine artist, Marty Kelly.

BLUES BUMPS #4

Friday 15th November 2019, 9pm

East Side Delta and BLO Ateliers are proud to present the 4th chapter of the concert series BLUES BUMPS. On the stage:



* TOURETTE BOYS
Power-Psychedelic-Blues

* TURBINE STOLLPRONA
Marzahn-Kraut-PostRock

* META MORPHOSIS PERFORMANCE
Visual-Light-Dance-Act

* Raven by ARTOURETTE

Berliner Abendblatt 05.10.2019 – Lichtenberger Kaskelkiez – B.L.O.-Ateliers wollen ihr Gelände kaufen

  „Wir stehen noch ganz am Anfang der Verhandlungen. Aber wir werden auf jeden Fall versuchen, gemeinsam mit dem Senat die Dinge im Sinne der Blo-Ateliers umzusetzen“, sagt Grunst, ein bekennender Fan des Lockkunst e.V. Über Preis und Termin wurde dafür bisher noch gar nicht verhandelt. Das soll nun folgen. Neben dem jetzt genutzten Gelände könnte dann auch ein bislang ungenutzter Lokschuppen und weitere angrenzende Grundstücksteile der DB AG in die gemeinsame Planung aufgenommen werden. Link zum Artikel Pdf-Datei zum Download

Suppe&Mucke – kein Straßenfest 2019

Suppe & Mucke findet dieses Jahr auf dem Gelände der B.L.O. Ateliers statt: am Samstag, den 5. Oktober 2019 ab 14 Uhr - wie immer für umme & draussen! Ab 22 Uhr geht es drinnen musikalisch weiter, mit einer kleinen Soli-Spende am Einlass. Dieses Jahr gibt es keine klassischen Stände, sondern die Initiativen nutzen die begrenzte Fläche für Workshops, Mitmach-Projekte, Kinderfest und von den Projekten selbst gestaltete Räume. Zu den Mitwirkenden gehören: #200Häuser I A100 stoppen I Arbeitsweg e.V. I arch.id I Bucht für Alle I Gerechter Welthandel I Kollegen 2,3 I Schenkladen I Sperrtechnik Sport e.V. I Stadtboden Stiftung I Stadtteilbüro Friedrichshain I Vetomat I Volksentscheid Transparenz Wir freuen uns auf euch! PROGRAMM (Outdoor) 14.00 SUPA STAR SOUNDSYSTEM (HipHop/Funk, Worldmusic) 15.00 RÄUME BEHALTEN, RÄUME GESTALTEN (Diskussion) 16.30 SOLO PÁJAROS (Mestizo, Reggae) 17.30 PLEASURE TRIPS (Indie Rock, Proto-Punk) 18.30 GUVI BOSCH (HipHop, TripHop, MPC) 19.30 KNOCKOUT KNOB & GUESTS (Electro-Pop-Session) 20.30 DJ MEGAOHM (60/70ss, Disco/Funk, Rhythm’n’Blues) APRÉS SOUP (Indoor) 22.30 KOMMA KLAUS (Puppen-Musik-Theater) 23.15 TUNEUP SOUND COLLECTIVE (Funk, Jazz, Elektro) 00.45 OSTBERLIN ANDROGYN (Rap, Trap) 01.30 MOONWALKA (HipHop/Funk, Tropical, Bassmusik) 04.00 SERAPHIM (Tropical/Worldmusic, Bassmusik/Dubstep)  

UNMEASUREMENT – Performance im St 37

UNMEASUREMENT richtet den Blick auf Messvorgänge, ihre Ungenauigkeiten und deren mögliches Scheitern. Dieser Logik folgend, wird in der Performance das permanente Ringen um die Aufrechterhaltung stabiler (Mess-)Systeme mitten in einer kaum greifbaren Welt formuliert.

UNMEASUREMENT – Performance im St 37

UNMEASUREMENT richtet den Blick auf Messvorgänge, ihre Ungenauigkeiten und deren mögliches Scheitern. Dieser Logik folgend, wird in der Performance das permanente Ringen um die Aufrechterhaltung stabiler (Mess-)Systeme mitten in einer kaum greifbaren Welt formuliert.

Lange Nacht der Bilder
Freitag, der 6. September 2019

Seit Anfang an nimmt unsere Ateliergemeinschaft an der Langen Nacht der Bilder teil, so auch am Freitag, den 6. September 2019. Dieses Jahr wird B.L.O.-Ateliers von der Bustour 3 „Tour der Kontraste“ mit der Schauspielerin Anna Ortmann  angesteuert. Ausstellende Künstler*innen: Almut Müller, Malerei Bernd Fuchs, Holzgraphik, Linoldruck Christa Fülbier, Druckgraphik  Cornelia Es Said, Malerei  Halim Karabibene, Malerei, Radierung Johanna Eckhardt, Fotoausstellung "Der alte König in seinem Exil" Jörg Reinhard KINOKA, Rauminstallation Mika Clemens & Eckhard Lindenblatt, Fotografie Özlem Sariyildiz, Videoinstallation Ramin Parvin, Malerei, Zeichnung, Druck Shirin Ashkari, Malerei  Simone Klang, Bildhauerei Thomas Knof, Malerei Yaser Safi, Druck Zoltan Kunckel, Installation „Apographon series“  Musikalisch unterhält j.äzzt Performance: DIE KOMPANIE "Ajankulku - so ein bisschen der Lauf der Zeit" 21:00 Uhr Innenhof Tereza und Iara Guedes "KAMI" jap./shinto Geister oder Götter, 20.00/22.00/23.00 Uhr Atelier KINOKA Führungen: 19:00, 20:00, 21:00 und 22:00 Uhr

RBB inforadio kultur 23.08.2019 – Berlin is not Bayreuth

RBB Inforadio Kultur Beitrag zum zum Wagner-Festival Berlin is not Bayreuth in den B.L.O. Ateliers "Berlin is not Bayreuth": Opernfestival in den B.L.O-Ateliers

Richard Wagner meets Deutschrap – dafür sorgt das Festival "Berlin is not Bayreuth", das am Wochenende stattfindet. Auf dem Gelände der B.L.O. Ateliers beim Nöldnerplatz gibt es Oper mal ganz unorthodox. Reporter Anton Stanislawski war bei einer der letzten Proben dabei.

Link zum Beitrag (audio)

Fête de la Musique 2019

Freitag 21. Juni 2019, ab 16 Uhr

* “Herr und Frau S.”, Frocotronischen Jazz
* “The Gonzo Foundation”, Garage Grunge Punk
* “Who Dares To Speak For The Wolf”, Grunge Punk Krach
* “Spikey”, LiebesChanson Punk
* “Old Dust Of Hollow”, Blues Rock
* “BLOW!”, Rock

BLUES BUMPS #3

Friday 26th July 2019, 9pm

East Side Delta and BLO Ateliers are proud to present the 3rd chapter of the concert series BLUES BUMPS. On the stage:



* SCREAM OF THE BUTTERFLY – „IGNITION“ sequence can bloody start. The groove of the 70s and the character of the 90s. The huge and melodic riffs are shaken with wide organ screams and powerful scratchy vocals. Bang and shake!!

* SHAUN – A damned mix of Stoner, Hard Rock & Grunge. From bitter riffs born in the abysses of the Berliner basements and up to the 13th floor with wild psych-effects.