Berlin Archiv

Fête de la Musique 2018

// El gran Flinn Sorrow y su inigualable Orquesta Randalera
// The Hans
// Dalling
// Sogenannte – Anarchistische Musikwirkschaft
// The Allers

Sophie-Therese Treska-Dalton bei KIN*K

Wir freuen uns sehr die Arbeit von Sophie-Therese Trenka-Dalton zu präsentieren!

On Screen: NAKHEEL Palm Jebel Ali (2014) und eine Auswahl unveröffentlichten Videomaterials, das im Zuge der Projekte Dubayyland (seit 2009) und Gulfi (2017) entstanden.

KIN*K Beamerübernahme mit Kunst #2

ON SCREEN: “You came here for the killing, didn’t you?” 2017-2018 und weitere Filme von Klara Hobza.

Die künstlerischen Langzeitprojekte von Klara Hobza (geb.1975 in Pilsen, lebt in Berlin) bewegen sich oft an der Grenze des Möglichen. So zeigt beispielsweise Diving through Europe Hobzas Versuch, in den nächsten 30 Jahren Europa von der Nordsee bis zum Schwarzen Meer zu durchtauchen.

Donnerstag 26. April * Einlass 20.30 Uhr

Riviera Club – Soul-Psychedelic Latin-Black-Italo

RIVIERA CLUB IS PUTTING TOGETHER FOR THE FIRST TIME THE BEST SOUL, GARAGE, PSYCHEDELIC, LATIN MUSIC IN BERLIN.

THERE WILL BE ON STAGE TWO OF NEW SENSATIONS OF THE BERLIN UNDERGROUND SCENE AND AS CHERRY ON THE CAKE COCO MARIA AND BAROX TO MAKE THE NIGHT UNFORGETTABLE WITH THE MOST DANCEABLE MUSIC YOU’VE EVER HEARD.

Stadtlichter. Internationale Filmnächte in Berlin 2018

Stadtlichter belebt mit sorgfältig kuratierten Film- und Kulturprogrammen Städtepartnerschaften. 2018 findet erstmalig in Kooperation mit KINK* Kino und Lockkunst e.V. ein zweitägiges Festival zu Lichtenbergs Partnerstädten am 30. Juni und 1. Juli statt. Diese sind: Hoan Kiem Hanoi (Vietnam), Kaliningrad (Russland), Jurbarkas (Litauen), Margareten Wien (Österreich), Białołęka Warschau (Polen), Hajnówka (Polen), Mubukwana Maputo-Ka (Mosambik).

KIN*K Beamerübernahme mit Kunst

Wir möchten Sie herzlich einladen und freuen uns sehr die neue Reihe von Kunst-Films-Screenings mit Aykan Safoğlu zu beginnen.

ON SCREEN: OFF-WHITE TULIPS * Aykan Safoğlu (TR-2012)

Donnerstag 29. März * Einlass 20.00 Uhr

Claire Disasters Ep. 5 „Veve°Juju“

Claire loves voodoo dolls and acid repetitions
-voodoo dolls and acid repetitions-
All her voodoo dolls are dancing under acid repetitions
-and melt with acid, repetitions-
All the dolls are breathing.

Open studio / Theresa Schubert & Margherita Pevere

In Theresa and Margherita’s practice, studio goes beyond traditional art practice and also stands as exploratory bio lab with different kinds of living organisms such as fungi, slime molds as well as bacterial colonies and their products.

Through unique individual aesthetics, both artists unites their approach to rethink materiality and directly engage with (living) materials in a personal and innovative way.

Claire Disasters Ep. 4 „Candy Fiction“

It is with great pleasure that Claire is inviting you to her Silvester Party.
It will take place at Blo Ateliers from 22:00 pm.
Super artists and lovely people will be there.
Leave at home your fireworks. Bring your colored butterflies.

Fingerhutgeschichten aus der Streichholzschachtel

Die winterliche Performance frei nach Motiven aus „Das Mädchen mit dem Fingerhut“ von Michael Köhlmeier findet in einer begehbaren Streichholzschachtel statt.

Am 12./13./14.Dezember 2017. Sie ist jeweils von 18 bis 20 Uhr geöffnet. Einlass ist alle 10-15 Minuten.

Osta Love / The Silverfoxes / Fizzis

Osta Love
Unite Rock with Jazz, Pop with Baroque and add a dose of melancholic dreamscape to form a unique sound that touches hearts and heads.

Angelica & the Silverfoxes
Take you on a journey with melancholy ballads and cinematic soundscapes that could end a Sergio Leone western, just to surprise you with uptempo soulrockers you can surely dance to!

FIZZIS
Klingen so, als hätten die Feelies, Bob Dylan, Gene Clark, die Nightcrawlers und die Gories auch soviel gelabert, geraucht und Bier geschluckt, wie die FIZZIS, anstatt sich auf die Musik zu konzentrieren. Trotzdem Topband!

Victorias Secrets – Frauen und ihre Läden in der Victoriastadt

Der Kaskelkiez verändert sich ja sehr und da gibt es viele Geschichten zu erzählen. Wir haben Frauen interviewt, die hier Läden haben oder hatten. Aus den Interviewtexten machen wir eine Lesung. Insgesamt kommen vier Frauen zu Wort: eine Apothekerin, die nicht mehr da ist. Eine Buchhändlerin, eine Galeristen und die Besitzerin der Videothek, die jetzt ein Kaffee wird.

Eröffnung der ersten Tür beim begehbaren Kiezkalender 2017

The Firebugs – ein Zusammenspiel von Feuer und Theater mit einzigartigen Bildern.

Vom 1. bis 24. Dezember 2017 öffnet sich jeden Tag pünktlich um 17 Uhr ein Fenster oder eine Tür eines Hauses in den Straßen in unserem Kiez.

Die einzelnen Charaktere von The Firebugs nehmen die „klassischen Feuer-Tools“ zum Untermalen der Thematik und setzen sie durch gezielte Specials mit Pyrotechnik und Stuntelementen auf der Bühne um.

The Somnambulist “Quantum Porn” Berliner Release Party

THE SOMNAMBULIST’s new album “Quantum Porn” mirrors the band’s interest in questions of fundamental physics, the ultimate nature of reality and the limits of human understanding – up to the point when contemplation of existence makes your body tremble, leaves you in an even physically experienced awe. 

It is this awe that is acted out in the 16 new tracks, which open up to a wide landscape of sound where past, present and future of rock and pop seem to coexist: the visceral blues of Tom Waits and Nick Cave is paired with the elegance and profundity of Radiohead and Tool, while being nourished with the weird and ambiguous moods of David Bowie and Talking Heads. 

The Casanovas & Bella Wreck in Konzert

The Casanovas
Retaining the core of their visceral, riff driven sound, Terra Casanova’s exploration of rock fused with pop elements, elevated by their maturity as a band, marks it their most varied release yet.

Bella Wreck
Bella Wreck came to be when two like-minded guitarists convened at the bar of a dimly-lit Kreuzberg watering hole to lament the state of rock’n’roll in this great capital of ours. Their idea was to combine the energy of late-seventies punk-rock, the intensity of Detroit’s finest and the guts of classic Australian rock.